HERZLICH WILLKOMMEN BEIM MDA SCHWEIZ

Magen David Adom (MDA) ist der staatlich beauftragte Rettungs-, Krankentransport- und Blutspendedienst und ist zuständig für Katastropheneinsätze für die gesamte 8-Millionen-Bevölkerung Israels.
MDA ist jedoch nicht vom Staat finanziert und somit auf Menschen wie Sie angewiesen, die mit Spenden Leben retten!
Die Freunde des Magen David Adom in der Schweiz sammeln Spendegelder und unterstützen damit direkt Magen David Adom in Israel.

Warum Israel uns braucht

Magen David Adom rettet jährlich tausende von Leben durch die Beantwortung von über 600’000 Notfallanrufen. Das ist ein Anruf pro Minute.

Bei Verkehrsunfällen, Geburten und alltäglichen Notfällen ebenso wie bei Selbstmordattentaten und anderen Terroranschlägen ist Magen David Adom innerhalb von kürzester Zeit vor Ort, im Durchschnitt nach acht Minuten. Magen David Adom ist Israels einziger nationaler medizinischer Rettungsdienst für Notrufe und bietet allen, die es brauchen, Notfallhilfe an.

Die ersten Helfer vor Ort
Um die Wahrscheinlichkeit, Menschenleben zu retten, zu erhöhen, hat Magen David Adom ein System entwickelt, das den Helfern vor Ort ermöglicht, in den ersten, kritischen Minuten einzutreffen. Die Flotte der speziell ausgerüsteten Motorräder kann auch im starken Verkehr von Israels Metropolen so schnell vorankommen, dass sie den Unterschied zwischen Leben und Tod ausmachen können. Diese Motorräder zeichnen sich durch eine ausgezeichnete Wendigkeit und optimale Stabilität aus und bringen lebenswichtige Güter wie modernste Wiederbelebungsausrüstung an den Notfallort.

Freiwillige und Erste Hilfe-Training
Auf jeden Mitarbeiter von Magen David Adom kommen 10 ausgebildete Freiwillige – insgesamt 13’000, die ihre persönliche Zeit und ihre immense Expertise gratis für Israels grösste wohltätige Organisation zur Verfügung stellen.

Mitarbeiter und Freiwillige kommen aus allen Teilen der israelischen Gesellschaft: von ultra-orthodoxen bis zu säkulären Juden ebenso wie Araber, Christen und Drusen. Tausende von ihnen haben ihr Training als Studenten begonnen und setzen weiterhin ihre Freizeit dafür ein, zusammen mit Magen David Adom Menschenleben zu retten. Es ist üblich, beim Training von Magen David Adom im selben Gebäude ultra-orthodoxe Juden und Palästinenser zusammenarbeiten zu sehen, oder Israelische Araber und christliche Sanitäter im selben Krankenwagen.Magen David Adom ist für die gesamte Erste Hilfe- und Notfall-Ausbildung in Israel zuständig.

Krankenwagen
Magen David Adom verfügt über eine Flotte von 1’000 Krankenwagen, verteilt auf 123 Stationen in ganz Israel – von Metulla im Norden bis Eilat im Süden, von der Metropole Tel Aviv bis zu den Hügeln des Galil. Übrigens war Magen David Adom Schweiz am Bau und Renovation der Station in Hazor Haglilit, einer Stadt im Norden Israels nahe Rosh Pina und Safed, finanziell beteiligt.

Magen David Adom stellt für jede Art Notfall einen geeigneten Krankenwagen-Typ zur Verfügung, vom Rettungswagen (“mobile intensive care unit, MICU”) für Herzinfarkte oder schwere Verkehrsunfälle bis zur mobilen hochspezialisierten neo-natalen Intensivstation für den Transfer von frühgeborenen Babies. 25 mobile Feldkliniken können bei grossen Katastrophen eingesetzt werden, und 33 “Blutmobile” ermöglichen Blutspenden im ganzen Land.

Kürzlich wurden neue Fahrzeuge zur Flotte hinzugefügt: Der TOMCAR bewältigt auch unwegsames Gelände, wie es in Israel typischerweise oft vorkommt, 3 mobile Kommandofahrzeuge werden für geplante und ungeplante Ereignisse verwendet, der 4x4 Suburban-Krankenwagen wird für Notfälle abseits der Strassen eingesetzt, und der National Mobile Command & Control Vehicle (NMCCV) bietet Israel eine mobile Infrastruktur in Zeiten nationaler Notfälle mit der Möglichkeit, sich 72 Stunden lang selbst zu versorgen.

 

 

matterlife