Israelabend vom 5. Februar 2017

DSC 9831

Jeder von Ihnen kann in Israel Leben retten!

Liebe Gönnerinnen und Gönner

Liebe Freunde

Wir haben uns riesig über den gelungenen Israelabend mit 120 Gästen gefreut! Auch dieses Jahr haben wir den Anlass gemeinsam mit der Gesellschaft Schweiz-Israel (ein Dankeschön an Cornel Reshef!) durchgeführt. Dabei war es uns eine besondere Ehre, zwei besondere Referenten begrüssen zu dürfen: S.E. Herr Jacov Keidar, Israels neuer Botschafter in der Schweiz seit dem 1. Juli 2016, und Frau Professor Eilat Shinar, Direktorin des israelischen nationalen Blutspendedienstes von Magen David Adom.

Vergangenes Jahr war für Israels Bevölkerung und Magen David Adom wieder eine Herausforderung: Die nicht anhaltende Terrorwelle – wir erinnern uns an den Terrorakt mit einem Lastwagen am 8.1.2017, der vier junge Menschen in den Tod riss - und die enormen Waldbrände, die Ende November in Israel loderten, brachten und bringen grosses Leid über die Bevölkerung.

Weiterlesen ...

The First Minutes in Saving Lives Basel, Juli 2015

Basel

The Jewish community of Basel, Switzerland, is a well-known, unified community. Some of the community members realized the importance of providing a quick medical response at the first minutes after the occurrence of an emergency, and therefore approached MDA in Israel in order to learn how to save lives.

Their goal was to train volunteers to provide a quick medical response and also, as part of their training, to have them trained as volunteers in MDA’s ambulances in Israel.
As a result, a senior first-aid providers’ course in Switzerland was developed and opened this July; the volunteers were eager to learn the materials and to begin to practice the taught contents.
The training included CPR sessions at different situations and locations; the trainees were requested to practice CPR in the street, in order to reflect the problems that may rise in such situations and to find ways to deal with such problems; training and practice sessions also took place regarding trauma and treatment of patients.

Weiterlesen ...

Israelabend 18.12.2014

 DSC03011

Jeder von uns kann ein Held sein!

Wir Schweizer Freunde von Magen David Adom möchten Ihnen, liebe Gönner und Gönnerinnen, von Herzen für Ihre grossartige Hilfe danken.

Das Jahr 2014 war für Israel und seine Bevölkerung einmal mehr sehr bewegt. In diesem Sommer wurde Israel mit 4'382 Raketen beschossen. Israel antwortete mit der Operation „Protective Edge“, die während 50 Tagen vom 8. Juli 2014 bis 26. August 2014 dauerte. Israels Bevölkerung musste einmal mehr enormes Leid und Schaden erfahren: 73 Menschen starben, und 842 Zivilisten mussten von Magen David Adom wegen der Raketenangriffe behandelt werden. Damit Magen David Adom zur Rettung und auf jede Eventualität bereit war, wurden sämtliche 1'000 Ambulanzen und erwachsene Freiwillige mobilisiert. Dies allein kostete Magen David Adom zusätzlich 2 Millionen NIS - pro Tag!

Weiterlesen ...

Medizin - persönlich für Sie! 31.08.2014

 3

Diesmal waren es Tipps vom Chirurgen...

Was würden oder müssen Sie alles tun, wenn Sie sich chas v'cholile einer Operation unterziehen müssten? Wie können Sie sich als PatientIn optimal auf eine Operation vorbereiten?

Kurzweilig und mit vielen unterhaltsamen Einblicken in die Spitalwelt hat Dr. med. Itai Pasternak, Facharzt für Chirurgie FMH, dem interessierten Publikum an unserem Anlass "Medizin - persönlich für Sie" am 31. August 2014 in der ICZ in kompetenter Weise Antworten auf viele Fragen gegeben.

Weiterlesen ...

A delegation from Magen David Adom in Switzerland 11.11.12

DSC01067 2

At the beginning of the month, an MDA delegation travelled to Switzerland in order to improve and develop the activities of the Friends of Magen David Adom in Switzerland.  The delegation was welcomed in the ICZ community centre, the central Jewish community  of greater Zurich, which includes hundreds of families of all types.  A few months ago the community celebrated 100 years since its founding, and it is considered one of the oldest communities in Switzerland.  The community accompanied the members of the delegation and cooperated in a praiseworthy manner.

Weiterlesen ...

matterlife